Nach oben

Projekte

Bau- und Ingenieutechnik

Geoinformationstechnik

Zahntechnik

Projekt "Carport" in der Berufsfachschule Bau- und Ingenieurtechnik

Gemeinsame Erstellung eines Carports in den Werkstätten der Partnerschule anhand der bilingualen Projektmappen, Kulturbesuche und Besuche von Unternehmen des Bausektors, gemeinsamer Ausflug zum besseren Kennenlernen der Projektteilnehmer*innen.

Umsetzung:

Partnerschule: Corona de Aragón, Zaragoza

Ansprechpartnerin: Frau Güven, Hagen

16.10.2023 Creating a Carport in Zaragoza

Zehn Schülerinnen und Schüler der HB11A/HI11A hatten die Möglichkeit, an einem Erasmus-Projekt teilzunehmen.  Im Zeitraum vom 03.05.2023 bis 16.05.2023 waren sie in Spanien, genauer gesagt in Zaragoza.

Eine wunderschöne Stadt, die kulturell, historisch und auch technisch sehr viel zu bieten hat. Die Partnerschule vor Ort heißt Corona de Aragon und ist eine Schule, die sich auf Technik spezialisiert hat. Sie bietet verschiedene Ausbildungen im technischen Bereich an. Dort arbeiteten die Schüler gemeinsam mit den Spaniern an ihrem Projekt „Carport“. Ausgehend von ihren Vorarbeiten arbeiteten sie mit den Schülern einer Bautechnikklasse an der Visualisierung des Carports. Dabei wurde der Carport sogar um ein Traumhaus erweitert. Neben der Arbeit am Projekt besuchten unsere Schülerinnen und Schüler den Unterricht in den Fächern Technik und Ingenieurwesen sowie den Fremdsprachenunterricht in Englisch.

Darüber hinaus fanden zahlreiche Exkursionen in verschiedene Museen und zu verschiedenen Messen statt. So fand beispielsweise die Baumesse in Zaragoza statt. Diese weckte das Interesse vieler Schüler, die Vergleiche zu Deutschland ziehen konnten.

Weitere Attraktionen waren die Tesla-Ausstellung und die Future Mobility. Letztere fand auf dem ehemaligen EXPO-Gelände statt. Historische Gebäude wurden besichtigt, um die verschiedenen Epochen und Baustile kennen zu lernen.

Für die Schülerinnen und Schüler war die Zusammenarbeit und das neu erworbene Wissen ein großer Gewinn. Das Projekt hat sich zu einem großen Erfolg entwickelt und wurde sogar im Regionalfernsehen ausgestrahlt, um darüber zu berichten. In Zukunft möchten wir noch mehr Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit geben, diese Erfahrung zu machen!

Und was sagen die Schülerinnen und Schüler?

Wir waren Teilnehmer am Auslandsprojekt in Spanien und haben aus dieser Zeit eine Menge mitgenommen! Zuerst haben wir im Unterricht unsere Skizzen und Pläne für einen Carport angefertigt. Diese haben wir dann mit nach Spanien genommen. Gemeinsam mit den spanischen Studenten haben wir unser Carport mit Hilfe von 3D Programmen und VR Brillen visualisiert. Dabei konnten wir sehr von dem Wissen der spanischen Studenten profitieren. Die Corona de Aragon bietet den Schülern eine schulische Ausbildung in verschiedenen technischen Bereichen an. Die Schüler haben dort sehr viel Fachunterricht und konnten uns viel zeigen. Neben dem Unterricht und dem Projekt haben wir viele Messen und (bau)technische Ausstellungen besucht. Das hätten wir in Deutschland nicht machen können. Es war toll, einen Einblick in eine neue Kultur und in ein anderes Land zu bekommen!  Es war eine großartige Erfahrung, die wir machen durften und für die wir sehr dankbar sind. Also, wenn ihr die Möglichkeit habt, ins Ausland zu gehen, dann nutzt sie!

15.11.2021 Erstes Treffen in Zaragoza

In der Zeit vom 08.11.21 bis zum 12.11.21 fand an unserer Partnerschule Corona de Aragón in Zaragoza das erste Treffen der am Carport-Projekt beteiligten Lehrer*innen statt.

Neben dem Kennenlernen der Partner und dem Austausch über die unterschiedlichen nationalen Schulsysteme der beruflichen Bildung standen unter anderem die Planung der Projektarbeit sowie die Vorbereitung in den jeweiligen Ländern in den unterschiedlichen Klassen.

Projekt in der Geoinformationstechnik

Kompetenzerweiterung in den Bildungsgängen der Geoinformationstechnik in Bezug auf die Verwendung moderner Technologien (Lernende) und Austausch über die Wissensvermittlung in den teilnehmenden Ländern (Lehrende).

Umsetzung: Vier Workshop-Wochen (WSW) mit jeweils fünf teilnehmenden Studierenden und einer Lehrkraft werden durch die teilnehmenden Institute angeboten. .

Projektpartner:

Ansprechpartner: Dr. Peter

20.11.2023 SOCS zu Besuch in Hagen

11.09.2023 VermessungstechnikerInnen und GeomatikerInnen zu Besuch in Bergen

03.04.2023 VermessungstechnikerInnen und GeomatikerInnen zu Besuch in Livorno

10.09.2022 VermessungstechnikerInnen und GeomatikerInnen zu Besuch in Helsinki

05.04.2022 Internationales Online-Treffen von Auszubildenden

17.02.2020 Erstes Treffen der Lehrkräfte in Helsinki

Projekt Zahntechnik (in Planung)

Thema: International Erasmus+ funding application and cooperation between the dental technician education organizations

Projektskizze: Durchführen von einwöchigen Workshops mit ausgewählten Partnern. Hier fließen dann unsere Praxiserfahrungen basierend auf dem dualen System ein.

Start: Dezember 2021 (voraussichtlich)

Partnerschulen: 12 verschiedene Institutionen aus 10 verschiedenen Ländern

Ansprechpartner/in: Herr Heiss / Frau Steffens