Nach oben

28.11.2022 Möglichkeit zur Blutspende an den Cuno-Berufskollegs

13.06.2022 Graffiti der BF02A

Aktuelle Informationen

16.05.2022 Juniorwahl am Cuno-Berufskolleg II - starke Wahlbeteiligung unserer Schülerschaft-

Unsere Schüler*innen haben in diesem Schuljahr zum zweiten Mal an der Juniorwahl teilgenommen. Nach der Bundestagswahl im September 2021 wurde diesmal die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen nachgestellt.

Ziel dieses Unterrichtprojektes ist es, den Lernenden die Scheu vor Wahlen zu nehmen und Ihnen das Wahlsystem zu erklären. So erhielten unsere Schüler*innen eine Wahlbenachrichtigung. In der Woche vor der Landtagswahl konnten sie nun mit dieser in geheimer Wahl an der Juniorwahl teilnehmen. Dazu wurde eigens ein Wahllokal eingerichtet. Den Wahlvorstand übernahmen selbstverständlich unsere Schüler*innen. Die Wahlbeteiligung lag bei tollen 73%. Da kann sich die Bevölkerung in NRW ein Beispiel dran nehmen. Die Wahlbeteiligung bei der echten Landtagswahl lag bei beschämenden 55%.

Ein besonderer Dank gilt unseren engagierten Schüler*innen des Wahlvorstandes, die dafür gesorgt haben, dass die Juniorwahl ein toller Erfolg war und dass das Interesse für Politik und die Landtagswahl bei vielen ihrer Mitschüler*innen geweckt wurde.

Die landesweiten Ergebnisse der Juniorwahl und weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter https://www.juniorwahl.de/nrw-2022.html .

06.05.2022 Festakt und Theaterprojekt:
Cuno-Berufskolleg II ins Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufgenommen

Das Cuno-Berufskolleg II darf sich nun offiziell als “Schule ohne Rassismus –Schule mit Courage“ bezeichnen. Während eines Festaktes im Kultopia Hagen wurde das Berufskolleg in das deutschlandweite Schülernetzwerk aufgenommen.

Die Patenschaften für das Projekt übernehmen der Bundestagsabgeordnete Timo Schisanowski und der Fußballprofi Christopher Antwi-Adjei. In seiner Rede lobte Herr Schisanowski den Einsatz der Schülerinnen und Schüler gegen Rassismus und Diskriminierungen jeglicher Art und warnte vor einer Spaltung der Gesellschaft durch populistische Gruppierungen.

Der Festakt wurde durch zwei Schülerbeiträge bereichert. Zuerst wurde an die vielen regionalen, nationalen und internationalen rassistischen und sexistischen Übergriffe der letzten Jahre erinnert. Zudem wurde der preisgekrönte Film „Nein zu Rassismus, ja zur Menschlichkeit“ einer Schülergruppe des Cuno-Berufskollegs II gezeigt.

Frau Rosenberg vom Kommunalen Integrationszentrum Hagen überreichte der Antirassismus Projektgruppe die Ernennungsurkunde und betonte, dass der Titel „Courageschule“ keine Auszeichnung, sondern vielmehr eine Selbstverpflichtung sei, sich dauerhaft für die Werte des Netzwerkes einzusetzen.

Im weiteren Verlauf des Festaktes wurde vom Theaterspiel Witten unter der Leitung von Beate Albrecht das bewegende Stück „ÜberdasLeben – oder meine Geburtstage mit dem Führer“ aufgeführt. Im Anschluss leitete das Theaterensemble Workshops, in denen die Schülerinnen und Schüler des Cuno Berufskollegs II selbst kleine szenische Darstellungen zum Thema Rassismus entwickelten und diese in einem Abschlussplenum auch aufführten.

25.11.2021 Workshop „Bloggen gegen Rassismus und Hate Speech“

08.11.2021 Fußball-Schulmannschaft startete bei der Stadtmeisterschaft unter dem olympischen Motto

28.09.2021 Enormes Engagement bei der Juniorwahl 2021 am Cuno-Berufskolleg II

01.06.2021 Präsenzunterricht – Ein Schritt in die Normalität

Da der Inzidenzwert in Hagen inzwischen seit mehr als fünf Werktagen unter 100 liegt, beginnen wir gemäß der Vorgabe des MAGS (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales) ab dem 07.06.2021 mit der „normalen“ Beschulung im Präsenzunterricht im kompletten Klassenverband nach Stundenplan.

In Einzelfällen sind davon Ausnahmen aufgrund von mündlichen und schriftlichen Prüfungen, Klausuren und Berufsabschlussprüfungen notwendig.

Nun noch einige wichtige Hinweise für eine gelungene Durchführung des langersehnten Präsenzunterrichtes:

Nach einer langen und für alle Beteiligten anstrengenden Zeit des Distanzunterrichtes und eines sehr kurzen Unterrichtens im Wechselmodell, werden wir also zusammen den Unterricht nach Plan und in Präsenz durchführen!

Dies ist allerdings immer noch an einige Bedingungen geknüpft, die auch weiterhin große Disziplin und Durchhaltevermögen von uns allen abverlangen. Die angeordnete Pflicht, medizinische Masken im gesamten Schulbereich (auch Pausenhalle und -hof) und in den Klassenräumen zu tragen, ist ein zentrales Element, um eine mögliche Ansteckungsgefahr erheblich zu verringern. Weitere Regelungen (s. Verhaltensplan) sind erforderlich und einzuhalten. Dies betrifft z.B. die ordnungsgemäße Durchführung der Selbsttests an zwei Unterrichtstagen pro Woche, die festgelegte Sitzordnung in den Unterrichtsräumen und die Beachtung der Infektionsschutzregeln auch auf dem Schulweg und privat.

Sollten Sie bei sich Symptome wie Erkältungssymptome, Schnupfen, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns oder Fieber feststellen, KOMMEN SIE NICHT ZUR SCHULE. Sie beobachten zuhause die Entwicklung und kontaktieren telefonisch oder per E-Mail die Schule und im Zweifel Ihren Hausarzt. Bei auftretenden Infektionsfällen innerhalb der Schulgemeinschaft sowie auch bereits im Vorfeld arbeiten wir mit den Gesundheitsbehörden zusammen. Damit können wir eine mögliche Weiterverbreitung unterbinden.

Nun wünschen wir Ihnen und uns einen guten Start in einen fast normalen Unterrichtsalltag und hoffen auf einen störungsfreien Verlauf.

01.02.2020 Impressionen vom diesjährigen Informationstag

21.11.2019 OB Schulz zu Besuch im Cuno-Berufskolleg II

26.09.2019 25. Hagener Berufsschultag

28.06.2019 Zeugnisübergabe für Vollzeitbildungsgänge

12.05.2019 Zahntechnik im Zeichen der Digitalisierung

05.04.2019 Aktion Saubere Stadt 2019

28.03.2019 Karrierestart in Klasse 8 – Schüler erproben sich und Betriebe

Beim „Tag des Handwerks“ am 28. März 2019 in den beiden Cuno-Berufskollegs für Technik in Hagen konnten wieder 30 Schülerinnen und Schüler aus Hagen einen Tag lang Einblicke in unterschiedliche Handwerksbereiche gewinnen.

Sechs Betriebe aus den Bereichen KFZ, Maler, Tischler, Zahntechnik, Metall und Elektrotechnik waren vertreten. An eigens vorbereiteten Arbeitsstationen konnten die Schülerinnen und Schüler, die aktuell noch die achte Klasse besuchen, die beteiligten Betriebe kennenlernen, berufsspezifische Tätigkeiten ausprobieren und ihr handwerkliches Talent unter Beweis stellen. Dabei waren vor allem motorisches Geschick, Ausdauer, Konzentration und Fingerspitzengefühl gefordert.

In Hagen bietet der „Tag des Handwerks“ Handwerksbetrieben die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern ein „Berufsfelderkundung“ genanntes Schnupperpraktikum anzubieten. Gerade für kleine Betriebe ist die Organisation eines solchen Schnuppertages oft schwierig, obwohl sie händeringend nach Nachwuchs suchen. Oft scheitert es an den Räumlichkeiten oder an der Zeit. Für den Tag des Handwerks durften Betriebe die Werkstätten der Cuno-Berufskollegs nutzen und konnten sich in der Betreuung der Schülerinnen und Schüler abwechseln.

Die Berufsfelderkundungstage sind Teil des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und werden, u.a. durch ein eigenes Portal (https://berufsfelderkundung-ha-en.de), im Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen von der agentur mark GmbH organisiert. Diese eintägigen Praktika sollen Schülerinnen und Schülern helfen, sich bei der Vielzahl verschiedener Berufsfelder zu orientieren, um dann im Hinblick auf das Praktikum in Klasse 9 bzw. auf eine mögliche Ausbildung nach der Schule, eine gut überlegte Entscheidung fällen zu können.

Peter Ernst, Tischlermeister und Mitglied der Tischler-Innung Hagen, konnte im letzten Jahr einen Schüler für ein Praktikum gewinnen und ist vom Tag des Handwerks überzeugt: „Ich finde gut, wenn ich Werbung für meinen Beruf machen kann und das Tischlerhandwerk ist ja auch auf junge Leute angewiesen.“

06.03.2019 Cuno 2 – Fußballteam ohne Erfolg

09.02.2019 Informationstag

Impressionen vom diesjährigen Informationstag:

Erfolgreiche Integration in allen Bereichen ist unser Auftrag

26.09.2018 Hagener Berufsschultag 2018

Gastgeber des 24. Hagener Berufsschultages war das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg.

30.06.2018 Abschlusszeugnisse für Vollzeitbildungsgänge

Herzlichen Glückwunsch!

105 Schülerinnen und Schüler konnten am Ende des Schuljahres stolz ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. In 1-3 Jahren haben Sie den Hauptschulabschluss nach Klasse 10, den mittleren Schulabschluss (auch mit Quali), die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife erlangt.

Zusätzlich haben sie dabei berufliche Kenntnisse, in einigen Fällen sogar einen Berufsabschluss erworben.

Schulleiterin Kora Harmuth-Podleschny gratulierte den erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen und dankte den Lehrern und Lehrerinnen für die geleistete Arbeit. Ihren Dank richtete Sie aber auch an Eltern und Freunde für die Unterstützung der jungen Erwachsenen in deren (Schul-)Zeit am Cuno-Berufskolleg II.

Nun gilt es, die erworbenen Abschlüsse zu nutzen, um den weiteren Lebensweg erfolgreich und zur eigenen Zufriedenheit zu gestalten. Dazu allen Absolventen und Absolventinnen die besten Wünsche.

 

20.04.2018 Aktion Saubere Stadt 2018

14.03.2018 Stadtmeisterschaften im Fußball: Cuno II erkämpft zweiten Platz

03.02.2018 Informationstag am Cuno-Berufskolleg II

14.12.2017 SV startet Initiative gegen Verschmutzung der Sanitärbereiche

Die Schülerinnen und Schüler der Cuno-Berufskollegs starten eine Initiative gegen die Verschmutzung der Sanitärbereiche.

Westfalenpost vom 14. Dezember 2017...

Westfalenpost vom 22. Januar 2018...

22.09.2017 Hohe Wahlbeteiligung bei der Juniorwahl am Cuno-Berufskolleg II

Bereits vor der Bundestagswahl am 24. September waren unsere Schülerinnen und Schüler aufgerufen, im Rahmen des bundesweiten Projekts „Juniorwahl“ ihre Stimmen abzugeben.

Dieses aufwändige Unterrichtsprojekt, das unter der Schirmherrschaft des scheidenden Bundestagspräsidenten Professor Dr. Lammert stand, sollte die Bundestagswahl authentisch simulieren. Deshalb erhielten die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld der Abstimmung Wahlbenachrichtigungen. Im Verlauf des Unterrichts wurde das Wahlsystem der Bundestagswahl besprochen, die Parteien und deren Programme thematisiert und das Wahlergebnis analysiert.

Am Donnerstag und Freitag vor der Bundestagswahl stand der Wahlakt an. Dazu wurde eigens ein Wahllokal eingerichtet. Den Wahlvorstand übernahmen selbstverständlich unsere Schülerinnen und Schüler. Die Wahlbeteiligung lag bei tollen 82%. Bis spät in den Nachmittag wurden dann die Erst- und Zweitstimmen gewissenhaft ausgezählt.

Ein besonderer Dank gilt den engagierten Schülerinnen und Schülern des Wahlvorstandes, die dafür gesorgt haben, dass die Juniorwahl ein toller Erfolg war und dass das Interesse für Politik und die Bundestagswahl bei vielen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler geweckt wurde.

Die Ergebnisse der Juniorwahl und weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter www.juniorwahl.de.

04.06.2017 Bischof Michael Msonganzila zu Gast am Cuno-Berufskolleg II

31.03.2017 Cuno II Schüler engagieren sich im Rahmen der Aktion „Saubere Stadt Hagen 2017“

14.11.2016 Neu eröffneter Aufenthaltsraum am Cuno-Berufskolleg

06.11.2016 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an Wettbewerb im Rahmen des IT-Gipfels

25.10.2016 Lehrerinnen und Studenten aus Smolensk zu Besuch